Mehrere Einsätze durch Blitzschlag in Jesteburg

SG-PW JESTEBURG. Am Donnerstagabend, den 5. August 2021 wurden die Feuerwehren der Samtgemeinde Jesteburg sowie der Rettungsdienst zu mehreren Einsätzen alarmiert – bedingt durch eine Gewitterzelle, die sich über Jesteburg befand. Nachdem diverse Blitze in Jesteburg einschlugen, meldeten sich mehrere Bewohner zeitgleich über den Notruf bei der Rettungsleitstelle. Die ersten beiden Einsatzstellen befanden sich am Sandbarg sowie im Moorweg in Jesteburg.

Hier berichteten die Bewohner, dass direkt nach dem Blitzschlag der Strom ausfiel und das Brandgeruch in den Häusern wahrnehmbar war. Mit einer Wärmebildkamera wurden die Räume auf eventuell versteckte Kabelbrände in den Wänden kontrolliert. Bei beiden Einsatzstellen konnte glücklicherweise kein Feuer festgestellt werden. Kurze Zeit später meldeten sich weitere Anwohner vom Sandbarg. Hier hatten die Anwohner nach dem Blitzschlag Funken aus den Steckdosen schlagen gesehen. Auch hier wurden die Räume mit einer Wärmebildkamera abgesucht. Auch hier konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Nach einer Stunde waren die Einsätze für die 60 Feuerwehrleute der Samtgemeindefeuerwehr beendet. 

Foto: Lennart Siewert – Pressewart Freiwillige Feuerwehr Harmstorf

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Einsätze, Feuer und verschlagwortet mit , , , , , , von Dennis Tschense. Permanenter Link zum Eintrag. Veröffentlicht am 6. August 2021.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.