Workshop Einsatztaktik für die Einsatzkräfte des Fachzuges Spüren und Messen

dt JESTEBURG. Am Samstag den 4. März 2017 wurde unter der Leitung von Matthias Freudenberg, dem Fachberater für Chemie im Landkreis Harburg, ein Workshop für die Einsatzkräfte des Fachzuges Spüren und Messen an der neuen Oberschule in Jesteburg im Chemielabor durchgeführt. Ziel des Workshops war es, den sicheren Umgang mit  Chemischen (C-) Gefahren im Einsatz weiter zu vertiefen. Hierbei konnten die 15 Jesteburger Kameraden auf die Erfahrung von Kamerad Freudenberg, welcher an der Umwelt und Technikwache der Berufsfeuerwehr Hamburg im Umweltdienst tätig ist, zurückgreifen. Neben einer kleinen Wiederholung in den Grundlagen des Periodensystems vom letzten Workshop der chemischen Stoffe wurde anschließend in kleineren Gruppen unterschiedliche einsatztaktische Vorgehensweisen erarbeitet. Im Anschluss wurden die Ergebnisse allen Gruppen vorgestellt. Natürlich durfte auch ein praktischer Schulungsanteil nicht fehlen. Neben dem Herstellen von z.B. Nitroser Gase, Kohlendioxid und Schwefelwasserstoff wurde auch der Umgang mit den unterschiedlichen Messgeräten geschult. Dabei wurden neben den digitalen Messgeräten auch Messgeräte basierend auf chemischen Reaktionen mit dem zu messenden Stoff eingesetzt. Aufgrund der praxisnahen Vortagsweise konnte das komplexe Thema für alle Teilnehmer anschaulich dargestellt werden.
 
Wir bedanken uns bei Matthias Freudenberg für den tollen Nachmittag und freuen uns auf einen evtl. weiteren Gastvortag bei uns in der Feuerwehr, weiterhin bedanken wir uns bei der Oberschule Jesteburg für den Fachraum.

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Übung und verschlagwortet mit von Dennis Tschense. Permanenter Link zum Eintrag. Veröffentlicht am 13. März 2017.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.