Auto prallt gegen Baum – Person durch Zaun eingeklemmt

jr. JESTEBURG. Zu einem schweren Verkehrsunfall wurden heute Nachmittag die Feuerwehren aus Jesteburg und Bendestorf, sowie der Rettungsdienst und die Polizei alarmiert. Der in der Rettungsleitstelle eingegangenen Meldung zufolge, sollte auf der L 213 zwischen Bendestorf und Jesteburg ein PKW gegen einen Baum geprallt und der Fahrer eingeklemmt sein. Die anrückenden Einsatzkräfte stellten fest, dass der genaue Unfallort am Ortseingang von Jesteburg lag. Aus zunächst ungeklärter Ursache war dort ein PKW aus Richtung Bendestorf kommend nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der PKW mit der Fahrerseite gegen einen Zaun geschleudert, so dass der Fahrer nicht mehr aus seinem Fahrzeug kam. Glücklicherweise war der Mann ansprechbar und nicht im eigentlichen Sinne eingeklemmt. Mit der Seilwinde des Rüstwagens wurde der PKW vom Zaun weggezogen. Der Unfallfahrer konnte anschließend eigenständig aus dem Fahrzeugwrack aussteigen und wurde an den Rettungsdienst übergeben. Die Polizei nahm die Ermittlungen zur Unfallursache auf. Der Einsatz der Feuerwehr war nach gut einer halben Stunde beendet.

Fotos: Feuerwehr Bendestorf

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Einsätze, Technische Hilfe und verschlagwortet mit , , , , , , von Jo Röhrs. Permanenter Link zum Eintrag. Veröffentlicht am 26. Juli 2012.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.