Uneinsichtige Verkehrsteilnehmer(innen) beim Jesteburger Schützenumzug

pw. JESTEBURG. Am Freitag, den 01.06. sperrte die Feuerwehr die Ortsdurchfahrt  zwischen Seevestraße und Sandbarg für die Feierstunde des Schützenvereins am Ehrenmal. Mithilfe des Rüstwagens sowie diverser Scheinwerfer wurde der Niedersachsenplatz ausgeleuchtet und der Verkehr über die bekannte Ausweichstrecke umgeleitet (wir berichteten). Die Umzugssicherrungen vom 01.06 bis 04.06.2012 der Feuerwehr stießen leider nicht bei allen Fahrzeugführern auf Verständnis: ein PKW-Fahrer der Marke Audi beleidigte einen Feuerwehrmann verbal. Ein anderer ignorierte das vor ihm quer stehende Feuerwehrfahrzeug (mit Blaulicht!) gänzlich und wollte die Straßensperre über den Fußweg umfahren. Unter Androhung der Polizei ließ der Führer des PKW von seinem Vorhaben ab. Auch am Sonntag, während des Schützenumzuges mit Familien & Kindern, versuchten Fahrzeugführer(innen) ihre Fahrt, entgegen den Anweisungen der Feuerwehr, fortzusetzen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Einsätze, Technische Hilfe und verschlagwortet mit , , , , , , von Philipp Wolf. Permanenter Link zum Eintrag. Veröffentlicht am 4. Juni 2012.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.