Schwerer Verkehrsunfall in Jesteburg


Mit Vollalarm und Sirene wurde die Feuerwehr Jesteburg am Freitag, den 1.2.2019 um 1:33 Uhr zu einem Verkehrsunfall am Ortsausgang in Richtung Lüllau alarmiert. Beim Eintreffen wurde ein auf der Fahrerseite liegender PKW mit stark deformiertem Motorraum vorgefunden. Eine Person auf der Beifahrerseite war eingeklemmt und wurde sofort durch die Feuerwehr betreut und im Fahrzeug stabilisiert. Das Dach wurde mit Schere und Spreizer entfernt. Über eine Rettungsplattform wurde ein hydraulischer Zylinder in die geöffneten Beifahrertür eingesetzt. Der vordere Teil des PKW wurde von der Mitte her auseinander gedrückt. Die verletzte Person konnte über ein Rettungsbrett aus dem Fahrzeug an den Rettungsdienst und Notarzt übergebe werden.

Weiterlesen »
Posted on by | Veröffentlicht unter Technische Hilfe | Verschlagwortet mit ,

Wie Retter retten: Austern-Taktik beim Verkehrsunfall


Wie verunfallte Personen schonend durch den Kofferraum gerettet werden können, lernten die Kameradinnen und Kameraden beim Übungsnachmittag zusammen mit der Feuerwehr Hanstedt. Schwerpunkt: Rettung und Betreuung von Insassen in seitlich und auf dem Kopf liegenden Fahrzeugen.

pw. HANSTEDT (SG). Zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Hanstedt wurde bei einem Übungsnachmittag die Rettung von verunfallten Personen nach einem Verkehrsunfall trainiert. Dabei lag der Schwerpunkt auf der Kommunikation zwischen den benachbarten Feuerwehren, der Rettung aus komplizierten Fahrzeugpositionen sowie der Betreuung der verunfallten Personen.

Florian Hartner, Gruppenführer aus der Ortswehr Jesteburg, unterrichtete die Teilnehmer in einer kurzen Präsentation über die folgenden Einsatzlagen. Dabei wurden die Teilnehmer gedanklich auf die folgenden Situationen eingestimmt und das Vorgehen bei diesen Lagen strukturiert.

Auf einem Betriebshof im Hanstedter Gewerbegebiet ging es dann an die Praxis: Durch die geografische Nähe wurden die Einsatzstellen durch die Feuerwehr Hanstedt zuerst angefahren, der Jesteburger Rüstwagen folgte kurze Zeit später zur Unterstützung mit hydraulischem Rettungsgerät und personeller Assistenz. Zwischendurch gab es immer wieder kurze Pausen, um mit allen Teilnehmern das Geschehene und Folgende zu besprechen. So konnten Fragen direkt geklärt und der Lernerfolg hoch gehalten werden. Lesen Sie nachfolgend, wie bei der Rettung im Detail vorgegangen wurde […]

Weiterlesen »

Posted on by | Veröffentlicht unter Allgemein, Einsätze, Fotos, Übung | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Tödlicher Verkehrsunfall in Quarrendorf – Rettungskräfte stark gefordert


(mqu) QUARRENDORF. Zu einem schweren innerörtlichen Verkehrsunfall, wurden am Vormittag die Feuerwehren aus Quarrendorf und Hanstedt, sowie der Rüstwagen der Feuerwehr Jesteburg und der Rettungsdienst alarmiert.

Bei dem aus bislang ungeklärter Ursache erfolgten frontalem Zusammenstoß zweier PKW, wurde der Fahrer eines Wagens in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Nach einer durch die Feuerwehr sofort vorgenommenen Crash-Rettung, die trotz der starken Deformierungen des Fahrzeuges ohne Zuhilfenahme schweren technischen Gerätes möglich war, wurde die bereits durch einen Polizebeamten begonnene Reanimation von den Rettungskräften fortgeführt.

Ein mit einem Rettungshubschrauber eingeflogener Notarzt, konnte trotz der durch Kräfte der Feuerwehr erfolgten intensiven Wiederbelebungsmaßnahmen leider nur noch den Tod des Fahrers feststellen. Während eine Person mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurde, konnte ein weiterer leicht verletzter Beteiligter direkt nach Hause gebracht werden. Neben der Polizei, die mit mehreren Streifenwagen vor Ort war, wurde seitens der Einsatzleitung auch eine Kraft der Krisenintervention angefordert. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten blieb die Ortsdurchfahrt Quarrendorf voll gesperrt. Unfallursache und Schadenshöhe sind nicht bekannt.

Bericht und Bilder: Michele Quattropani (SGPW Hanstedt)

 

Posted on by | Veröffentlicht unter Einsätze, Fotos, Technische Hilfe | Verschlagwortet mit , ,

Auto prallt gegen Baum – Person durch Zaun eingeklemmt


jr. JESTEBURG. Zu einem schweren Verkehrsunfall wurden heute Nachmittag die Feuerwehren aus Jesteburg und Bendestorf, sowie der Rettungsdienst und die Polizei alarmiert. Der in der Rettungsleitstelle eingegangenen Meldung zufolge, sollte auf der L 213 zwischen Bendestorf und Jesteburg ein PKW gegen einen Baum geprallt und der Fahrer eingeklemmt sein. Die anrückenden Einsatzkräfte stellten fest, dass der genaue Unfallort am Ortseingang von Jesteburg lag. Aus zunächst ungeklärter Ursache war dort ein PKW aus Richtung Bendestorf kommend nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der PKW mit der Fahrerseite gegen einen Zaun geschleudert, so dass der Fahrer nicht mehr aus seinem Fahrzeug kam. Glücklicherweise war der Mann ansprechbar und nicht im eigentlichen Sinne eingeklemmt. Mit der Seilwinde des Rüstwagens wurde der PKW vom Zaun weggezogen. Der Unfallfahrer konnte anschließend eigenständig aus dem Fahrzeugwrack aussteigen und wurde an den Rettungsdienst übergeben. Die Polizei nahm die Ermittlungen zur Unfallursache auf. Der Einsatz der Feuerwehr war nach gut einer halben Stunde beendet.

Fotos: Feuerwehr Bendestorf

Posted on by | Veröffentlicht unter Einsätze, Technische Hilfe | Verschlagwortet mit , , , , , ,