Jahreshauptversammlung 2015: Samtgemeinde schafft wertschätzenden Rahmen


Samtgemeinde schafft wertschätzenden Rahmen für ehrenamtliche Arbeit. Neubau des Feuerwehrhauses mit Abstand die größte Investition in der Geschichte der Samtgemeinde. Beschaffung von leichter Einsatzbekleidung durch den Freundeskreis. Zahlreiche Ehrungen und Beförderungen.

pw. JESTEBURG. „Jesteburgs Ortswehr geht es gut“, stellte Ortsbrandmeister Jo Röhrs auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung 2015 im Jesteburger Hof, am Samstag, den 21.02.2015, fest. Mit 80 Mitgliedern der Einsatzabteilung, darunter 8 Frauen und 3 sogenannter Satelliten, hat die Jesteburger Feuerwehr einen neuen Höchststand in ihrer Geschichte. Im Berichtsjahr rückten die Kameradinnen und Kameraden zu nur 47 Einsätzen aus. Hierbei handelte es sich um 40 technische Hilfeleistungen und 7 Brandeinsätzen. 13 Personen konnten gerettet werden, für eine Person kam leider jede Hilfe zu spät. Ferner konnte ein Tier gerettet werden. Insgesamt wurden 1.268 Einsatzstunden geleistet. „Es ist nicht die Zahl der Einsätze, sondern das, was uns vor Ort erwartet“, stellte Röhrs fest. Dabei lobte er die Frauen in der Wehr, welche ebenso schweres Gerät bedienen können und ihren Kameraden in nichts nachstehen. Der Freundeskreis beschaffte für die in die Einsatzabteilung übergetretenen Kameradinnen und Kameraden die „leichte Schutzkleidung“, welche insbesondere bei Ausbildungsdiensten und technischen Hilfeleistungen getragen wird. Auch unterstützten sie die Jugendfeuerwehr mit Zuschüssen fürs Kreiszeltlager und mit der Beschaffung von Rucksäcken. Bürgermeister Udo Heitmann lobte die Feuerwehr: „Das aus diesem Dorf Jesteburg so eine starke Truppe entsteht, freut mich immer wieder.“[…]

Weiterlesen »

Posted on by | Veröffentlicht unter Allgemein, Fotos, Freundeskreis, Jugendfeuerwehr, Neubau | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Nach mehr als 25 Jahren: Feuerwehr zieht sich aus Blutspende zurück


Liebe Blutspenderinnen,
liebe Blutspender,

» Leider läßt sich eine wahrhafte Dankbarkeit mit Worten nicht ausdrücken.«
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

der letzte Blutspendetermin in diesem Jahr fand am Montag, den 29.09.2014 statt. Leider war dieser Termin von einigen schwierigen Gegebenheiten überschattet. So standen kurzfristig die Räumlichkeiten in der Grundschule nicht zur Verfügung. Aus diesem Grund fand der Spendetermin in der DRK-Kindergartentagesstätte am Sandbarg statt. Mein Dank für diese adäquate Lösung gilt der Leiterin des DRK-Kindergarten Frau Döbler, die dieses uns ermöglicht hat.

Trotz der schwierigen Bedingung kann dieser Termin als Erfolg verbucht werden. Insgesamt kamen zum Termin 86 Spender, wovon 12 Spender Erstspender waren. Dieses ist ein tolles Ergebnis, dass trotz der vielen kurzfristigen Änderungen so nicht erwartet wurde.

Aufgrund der Umstände, dass die Räumlichkeiten in der Grundschule zukünftig nicht weiter für uns zur Verfügung stehen werden, und dass derzeit keine adäquaten Räume in Jesteburg zur Verfügung stehen und einigen anderen Umständen, mussten wir zu dem Entschluss kommen, die Durchführung der Blutspendetermine einzustellen. Aus diesem Grund wird es 2015 kein Blutspenden in Jesteburg durch die Feuerwehr geben.

Seit nun mehr als 25 Jahren führte die Feuerwehr Jesteburg das Blutspenden gemeinsam mit dem DRK in Jesteburg durch. Gemeinsam haben wir in dieser langen Zeit auch dafür gesorgt, dass Menschen die in Not sind, mit dem lebenswichtigen „Saft“ versorgt werden können.

Dieses Ende muss kein endgültiges sein! Vielleicht ergeben sich in Zukunft neue Möglichkeiten oder neue Umstände, die uns ein Weiterführen des Blutspendens in Jesteburg ermöglichen.

Ich möchte mich bei allen Blutspendern, den Helfern, dem DRK für eine so lange gemeinschaftliche und großartige Leistung bedanken. Euch allen ist es zu verdanken, dass über einen so langen Zeitraum das Blutspenden in Jesteburg erfolgreich war.

Ihr Dennis Tschense & Harm Stemmer
(Organisatoren Blutspenden Feuerwehr Jesteburg)

Text: Dennis Tschense

Posted on by | Veröffentlicht unter Allgemein, Termine | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Blutspende: Ein Rückblick


stopdt. JESTEBURG. Drei Mal im Jahr veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr Jesteburg, in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK), das Blutspenden in Jesteburg. Zum zweiten Termin in diesem Jahr kamen am vergangenen Montag, den 12.5.2014, 73 Spenderinnen und Spender in die Räumlichkeiten der Grundschule am Moorweg.

„Erfreulich zu nennen ist hier, dass sich unter den 73 Spendern, sechs Erstspender getraut haben Blut zu spenden“, so die Organisatoren der Feuerwehr Dennis Tschense und Harm Stemmer: „Unser Dank geht des Weiteren an die freiwilligen Helfer sowie an die Kameraden der Feuerwehr, die das Blutspenden wie jedes Mal wieder ermöglicht haben.“

Der nächste Blutspendetermin steht bereits fest. Am Montag den 27. September folgt der letzte Blutspendetermin für das Jahr 2014.

Posted on by | Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Mehr als 100 Blutspender


blutspendepw. JESTEBURG. Seit einigen Jahren leitet Dirk-H. Meyer das Blutspende-Team der Feuerwehr. Zusammen mit dem DRK führen sie die regelmäßigen Blutspendetermine in der Grundschule Jesteburg durch.

„Bedanken möchte ich mich ganz herzlich bei unseren Kameradinnen und den Frauen der Feuerwehrmänner“, lobte Meyer, „ohne die tatkräftige Hilfe der Brötchenfeen wäre das alles nicht möglich.“

Weiterlesen »

Posted on by | Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen