Spüren & Messen: Chlorgasaustritt im Hallenbad

pw. HITTFELD (Seevetal). Chlorgasaustritt im Hallenbad. Kräfte von Feuerwehr und Polizei evakuierten den gesamten Badkomplex.

Einen umfangreichen Feuerwehreinsatz hat ein Chlorgasaustritt im Hallenbad in Hittfeld am Montag Nachmittag, den 11.05.2015, ausgelöst – Um 14.33 Uhr waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Hittfeld, Fleestedt und Maschen, der Fachzug Spüren und Messen der Kreisfeuerwehr, der Fachberater Chemie und die Führungsgruppe der Kreisfeuerwehr durch die Winsener Rettungsleitstelle zu dem Hallenbad in der Straße „Peperdiecksberg“ alarmiert worden. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde unverzüglich eine weitläufige Sperrzone um das Hallenbad gezogen. Kräfte von Feuerwehr und Polizei evakuierten den gesamten Badkomplex innerhalb kürzester Zeit, so dass es glücklicherweise keine Verletzten zu beklagen gab.[…]

Ein erster Feuerwehrtrupp ging unter umluftunabhängigen Atemschutz in den Bereich, wo das Chlorgas austrat und nahm erste Messungen vor, die Messungen ergaben einen deutlich erhöhten Chlorgaswert. Weitere Einsatzkräfte rüsteten sich mit Chemikalienschutzanzügen aus und drangen in den Gefahrenbereich vor, sie bauten nach weiteren Erkundungen die Aktivkohlefilter der Belüftungsanlage aus. Die Träger der Chemikalienschutzanzüge wurden im weiteren Einsatzverlauf im Abrollbehälter „AB-Dekontamination“ der Feuerwehr von den Gefahrstoffen gereinigt. Weitere Maßnahmen durch die Feuerwehr erfolgten nicht, die Einsatzstelle wurde der Polizei und dem Betreiber zur weiteren Veranlassung übergeben, eine Fachfirma muss nun die Undichtigkeit reparieren. Die Ermittlungen, die zu diesem Chlorgasaustritt führen, sind eingeleitet worden. Für die Feuerwehren endete dieser Gefahrgu teinsatz nach zweieinhalb Stunden.

Text: M. Köhlbrandt, Foto: F. Hartner

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Einsätze, Fotos, Spüren und Messen und verschlagwortet mit , , , , , , von Philipp Wolf. Permanenter Link zum Eintrag. Veröffentlicht am 15. Mai 2015.

Schreibe einen Kommentar