Sondereinsatz für die Feuerwehr

jr. JESTEBURG. Bei schönstem Sonnenschein gab der stellvertretende Jugendwart der Jesteburger Feuerwehr, Frank Meyer seiner Sandra in der St. Martinskirche sein Ja-Wort. Grund genug für einen Sondereinsatz der Feuerwehr. Als der Bräutigam sein „Ja“ sagte, ertönte draußen vor der Kirche traditionell das Martinhorn eines Einsatzfahrzeuges. Nachdem das Brautpaar die Kirche verließ stand eine Abordnung der Einsatzabteilung und Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr Spalier. Nachdem Braut und Bräutigam einen „verstärkten“ Feuerwehrschlauch durchschnitten hattem, war der Weg ins Eheleben frei. Liebe Sandra, lieber Frank, auch auf diesem Wege nochmal unseren herzlichen Glückwunsch und alles Gute für eure gemeinsame Zukunft!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Jugendfeuerwehr von Jo Röhrs. Permanenter Link des Eintrags. Veröffentlicht am 17. Mai 2014.

Schreibe einen Kommentar