Ausgelöster Rauchmelder weckte Nachbarn

sk JESTEBURG. Am frühen Sonntagmorgen wurde um 5:22 Uhr die Feuerwehr Jesteburg, der ELW von der Feuerwehr Harmstorf, der Rettungsdienst und die Polizei zu einem ausgelösten Rauchmelder alarmiert. Die Nachbarn hatten in der Wohnung den piependen Rauchmelder gehört und die Feuerwehr über den Notruf 112 verständigt. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde eine Person in der Wohnung vermutet. Die Tür wurde daraufhin gewaltsam geöffnet und ein Trupp suchte unter Atemschutz die leicht verqualmte Wohnung ab. Eine schlafende Person wurde im Wohnzimmer gefunden. Sie wurde sofort in Sicherheit gebracht. In der der Küche konnten Aufbackbrötchen im Backofen als Rauchquelle ausgemacht werden.

Die Feuerwehren Jesteburg und Harmstorf waren mit insgesamt 35 Kräften vor Ort.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Einsätze, Feuer und verschlagwortet mit von Stephan Kruskopf. Permanenter Link zum Eintrag. Veröffentlicht am 2. September 2018.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.