Rauchender Brennofen gab Anlass zur Alarmierung

dt JESTEBURG. Am Montagabend, den 6. Mai 2019 gegen 20 Uhr wurden wir mit dem Einsatzstichwort – Feuer in oder an Gebäuden – alarmiert. Passanten, die auf der Straße unterwegs waren, haben einen piependen Rauchmelder wahrgenommen und fanden eine verrauchte Bastelwerkstatt vor, woraufhin diese die Feuerwehr verständigten. Der für das Gebäude zuständige Hausmeister konnte ebenfalls informiert werden, sodass die anrückenden Feuerwehrkräfte schnell eingewiesen wurden. Nach Informationen des Hausmeisters war ein rauchender Brennofen für Töpferarbeiten der Auslöser für die Alarmierung. Ein Angriffstrupp erkundete die Lage und begann mit der Belüftung der Räumlichkeiten. Es konnte glücklicherweise kein Feuer festgestellt werden, sodass die Einsatzstelle nach ca. 30 Minuten an den Besitzer übergeben werden konnten. Mit im Einsatz war der ELW und das TSF-W aus Harmstorf, die Drehleiter aus Buchholz, sowie das TLF aus Bendestorf.

Fotos: Marcel Uhlenbrock – Freiwillige Feuerwehr Jesteburg

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Einsätze, Feuer und verschlagwortet mit , , , von Dennis Tschense. Permanenter Link zum Eintrag. Veröffentlicht am 8. Mai 2019.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.