Post vom Freundeskreis: Der Jahresrückblick 2017

Liebe Mitglieder des Freundeskreises,

am Ende eines Jahres ist stets ein guter Moment, Rückblick auf Vergangenes zu halten.

2017 war sowohl für die Jesteburger Feuerwehr als auch für den Freundeskreis ein  bewegtes Jahr:

Im September konnte das neue Feuerwehrhaus seiner Bestimmung übergeben werden, ein wirklich beeindruckendes Gebäude am Ortsausgang nach Asendorf. 

Alle Mitglieder des Freundeskreises waren zur Einweihung eingeladen und viele von uns haben diese Gelegenheit genutzt, um an der feierlichen Übergabe des Hauses teilzunehmen, und sich anschließend, nach einer Stärkung am Büffet, die einzelnen Räumlichkeiten von Feuerwehrleuten zeigen und erklären zu lassen. 

Und der Freundeskreis hat immerhin die stolze Summe von 40.000 Euro für Ausbau und Ausstattung dazugegeben! Gelder von den Freunden der Jesteburger Feuerwehr.

Die Kameradinnen und Kameraden haben davon Mobiliar und technische Ausstattung für das Feuerwehrhaus beschafft, alles, was im Budget der Samtgemeinde nicht vorgesehen war. Und was man ebenfalls nicht vergessen sollte: Sie haben auch rund 15.000 Arbeitsstunden für den Ausbau als Eigenleistung erbracht.

Dies alles zusammen hat dazu beigetragen, dass sich jetzt alle Feuerwehrleute, besonders auch nach ihrer Rückkehr von oft gefährlichen und kräftezehrenden Einsätzen, im neuen Haus wohlfühlen können. 

Unsere kürzlich durchgeführte Aktion zur Werbung neuer Mitglieder war auch sehr   erfolgreich: Wir können mehr als  50 neue „Mitmacher und Mutmacher“ begrüßen. Herzlich willkommen! Und die im Zuge der Werbeaktion eingegangenen Einmalspenden können sich ebenfalls sehen lassen.

An dieser Stelle möchten wir Ihnen und Ihren Angehörigen frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr wünschen. Und allen Feuerwehrangehörigen stets eine gesunde Rückkehr von allen Einsätzen.

Herzliche Grüße

Der Vorstand

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Freundeskreis von Dennis Tschense. Permanenter Link des Eintrags. Veröffentlicht am 21. Dezember 2017.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.