Mitgliederwerbung: Post vom Freundeskreis

Liebe Jesteburger,

es ist Nacht, die Sirene geht. Wenige Minuten später rücken mehr als 40 Frauen und Männer der Jesteburger Feuerwehr zum Einsatz aus.

Sie lesen es am nächsten Morgen im Internet oder hören es im Dorf: Ein schwerer Verkehrsunfall. Die Feuerwehrleute konnten mehrere Personen aus dem Autowrack retten.

Während Sie diese Nachricht erfahren, sind die Lebensretter der letzten Nacht längst wieder an ihren Arbeitsplätzen, im Büro, in der Werkstatt, an der Uni. Denn in Jesteburg ist Feuerwehr „Ehrensache“, ebenso wie im gesamten Landkreis. Es gibt nur Freiwillige Feuerwehren[…]

pers21_12

24 Stunden im Einsatz – auch an Weihnachten. Auf uns können Sie sich verlassen. (Foto: Dennis Tschense)

Damit „unsere Ehrenamtlichen“ ihre Sache auch wirklich professionell machen können, haben wir den Freundeskreis gegründet. Wir wollen die Jesteburger Feuerwehrfrauen und -männer überall dort unterstützen, wo die Leistungen der Kommune enden, insbesondere mit der Beschaffung von zusätzlichen Geräten, die Leben retten können. Im Notfall auch bei Ihnen. Und natürlich liegt uns auch die Förderung des Nachwuchses sehr am Herzen, der Mädchen und Jungen in der Jugendfeuerwehr.

Eine Mitgliedschaft im Freundeskreis ist bereits ab 30 Euro im Jahr (steuerabzugsfähig) möglich. Schon mit diesem Beitrag haben Sie die Gewissheit, etwas Gutes für Ihr Gemeinwesen zu tun und das Ehrenamt vor Ort zu stärken.

Übrigens: Als „Mitmacher“ werden Sie sich in guter Gesellschaft befinden, viele namhafte Bürger unseres Ortes sind bereits dabei und unterstützen die gute Sache.

Sie möchten weitere Informationen?

Dann stöbern Sie einmal auf der Internetseite der Freiwilligen Feuerwehr Jesteburg (www.feuerwehr-jesteburg.de). Unter der Schaltfläche „Wir über uns – Freundeskreis“ finden Sie das Portrait unseres Vereins.

Der Vorstand

Text: Der Vorstand des Freundeskreises der Freiwilligen Feuerwehr Jesteburg

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Freundeskreis und verschlagwortet mit , , , , von Philipp Wolf. Permanenter Link zum Eintrag. Veröffentlicht am 2. Dezember 2013.

Schreibe einen Kommentar