LKW bei Bauarbeiten umgestürzt

JESTEBURG. Aus ungeklärter Ursache stürzte am Montagvormittag auf einer Baustelle ein LKW auf die Seite. Der Fahrer erlitt hierbei leichte Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Jesteburg wurde alarmiert, um auslaufendes Hydrauliköl aufzunehmen. Die eintreffenden Feuerwehrleute sicherten das in den Boden gesickerte Öl, indem die betroffene Sandschicht auf eine Folie geschaufelt wurde. Bis zum Aufrichten des LKW mit einem Kran wurden die Austrittstellen gesichert. Die Untere Wasserbehörde des Landkreises Harburg war ebenfalls vor Ort. Die Einsatzstelle wurde durch den Einsatzleiter an die Untere Wasserbehörde übergeben. Der Feuerwehreinsatz war nach rund anderthalb Stunden beendet. 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Einsätze, Fotos, Technische Hilfe und verschlagwortet mit , von Jo Röhrs. Permanenter Link zum Eintrag. Veröffentlicht am 4. Juli 2018.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.