Gerätewagen Messtechnik in Dienst gestellt

Gerätewagen Messtechnik (VW Crafter / Aufbau Fa. Leutert) in Dienst gestellt. Feierliche Übergabe an den Fachzug Spüren und Messen in Jesteburg. Jahrelange Improvisation hat ein Ende. Moderne Informations- und Kommunikationstechnik zur Aus- und Bewertung von Gefahrstoffen sichert schnelle Einsatzfähigkeit.

jr. JESTEBURG. Mit einer kleinen Feierstunde wurde heute das neueste Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Jesteburg offiziell in Dienst gestellt: In Anwesenheit von Vertretern von Politik und Verwaltung des Landkreises, der Gemeinden und Städte des Landkreises, sowie zahlreicher Gemeinde- und Stadtbrandmeister mit dem Kreisbrandmeister an der Spitze, wurde der Gerätewagen Messtechnik dem Fachzug „Spüren und Messen“, der durch die Jesteburger Feuerwehr gestellt wird, feierlich übergeben.

Zur Schlüsselübergabe von links: Kreisbrandmeister Volker Bellmann, Zugführer Michael Kuch, Kreisbrandmeister-Vertreter Sven Wolkau, Ortsbrandmeister Jo Röhrs sowie Amtsleiter Ordnung und Zivilschutz des LK Harburg Ronald Oelkers

Zur Schlüsselübergabe von links: Kreisbrandmeister Volker Bellmann, Zugführer Michael Kuch, Kreisbrandmeister-Vertreter Sven Wolkau, Ortsbrandmeister Jo Röhrs sowie Amtsleiter Ordnung und Zivilschutz des LK Harburg Ronald Oelkers

Finanziert wurde das Fahrzeug im Rahmen der spezialisierten Gefahrenabwehr von allen zwolf Städten und Gemeinden des Landkreises. Neben einer umfangreichen Ausstattung mit Messgeräten, verfügt das Fahrzeug über zahlreiche und moderne Kommunikationsmittel wie Digitalfunk, Mobiltelefone einschließlich Fax, sowie zwei PC-Arbeitsplätze mit umfangreicher Software zur Aus- und Bewertung gemessener Schadstoffe etc.

Bei einem Einsatz sowie einer Großübung konnte sich das Fahrzeug schon vor der offiziellen Indienststellung bewähren und seine Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. Für den Fachzug bedeutet das Fahrzeug einen Quantensprung; jahrelange Improvisation, die zwar auch zum Einsatzerfolg führte, aber immer umständlich und alles andere als optimal war, gehört nun der Vergangenheit an. Entsprechend groß ist die Freude des Fachzuges über die Indienststellung dieses modernen Fahrzeuges.

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Fotos und verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , von Jo Röhrs. Permanenter Link zum Eintrag. Veröffentlicht am 13. September 2015.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.