Ein Defekt an einer Heizungsanlage gab Anlass zur Alarmierung

dt. JESTEBURG. Ein Defekt an einer Heizungsanlage in einem Einfamilienhaus löste am 15.05.2016 einen Feuerwehreinsatz aus. Die Bewohner bemerkten im Keller ihres Hauses eine Rauchentwicklung und alarmierten daraufhin die Feuerwehr. Unter dem Einsatz von Pressluftatmern ging der Angriffstrupp ausgerüstet mit Wärmebildkamera und einem Strahlrohr zur Erkundung im Keller des Wohnhauses vor. Im Heizungsraum konnte eine Rauchentwicklung, jedoch kein offenes Feuer ausfindig gemacht werden. Der Raum wurde durch die Feuerwehr belüftet, sodass ein größerer Schaden abgewandt werden konnte. Insgesamt waren 35 Feuerwehrleute sowie der EWL aus Harmstorf an dem Einsatz beteiligt.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Einsätze, Feuer und verschlagwortet mit , , von Dennis Tschense. Permanenter Link zum Eintrag. Veröffentlicht am 16. Mai 2016.

Schreibe einen Kommentar