Brennendes Wohnhaus im Wald löst Großeinsatz der Feuerwehr aus – Gasflaschen explodierten, eine Feuerwehrfrau leicht verletzt

HARMSTORF. Um 04:52 Uhr wurden die Feuerwehren aus Harmstorf, Bendestorf, Jesteburg, Klecken und Helmstorf mit dem Einsatzstichwort „F3 – brennt Wohnhaus im Wald“ alarmiert. Anrufer hatten der Rettungsleitstelle mitgeteilt, dass in einem Waldstück des Klecker Waldes ein leerstehendes Wohnhaus in voller Ausdehnung brennt. Aufgrund der Waldlage des Brandobjektes und der anhaltend hohen Waldbrandgefahr, wurde die hohe Alarmstufe gewählt.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Einsätze, Feuer, Fotos und verschlagwortet mit , von Jo Röhrs. Permanenter Link zum Eintrag. Veröffentlicht am 25. Mai 2018.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.